Money & Love- mein Angebot für Paare

Geld ist ein beliebtes Streitthema innerhalb von Partnerschaften. Wir haben unterschiedliche Formen mit Geld umzugehen, es auszugeben, es bei uns zu behalten oder auch wie (und wer) es zunächst einnimmt. Schnell verletzen wir ganz aus Versehen die Werte der anderen Person, können die Perspektive nur schwer einnehmen und trauen uns aus Liebe nicht, einfach mal anständig zu verhandeln. 

 

Nachdem ich mit sehr vielen Paaren direkt gearbeitet habe, habe ich jetzt ein Paarprogramm entwickelt, welches Ihr alleine zu zweit bearbeiten könnt. Sollte es an unterschiedlichen Stellen hacken, bin ich gerne in einem Einzelcoaching oder einem Paarcoaching für Euch da, um individuelle Knackpunkte nochmals tiefer bearbeiten zu können. 

Was werdet Ihr im Kurs für Euch entdecken: 

 

Eure Geldvergangenheit und was Ihr so über Geld denkt

 

Die wenigsten Paare sind miteinander aufgewachsen und haben deshalb in ihrer Kindheit unterschiedliche Dinge über Geld gelernt. Das gilt es zu entdecken. Wer war für Geld zuständig, gab es Streit oder Machtbeziehungen, die sich im Geld dargestellt haben? War überhaupt Geld da oder gab es laufend Mangel. Viele kleine und große Details aus der Kindheit prägen unseren heutigen Umgang.

Entdeckt Ihr Details, die Ihr bei Euch selbst gerne ändern wollt, zeige ich Euch, wie Ihr Altes hinter Euch lassen könnt. 

Außerdem stellen wir fest, welcher Geldtyp bei Euch beiden am meisten ausgeprägt ist und wie diese Mischung in Eurer Partnerschaft gut genutzt werden kann und wie Ihr gut Unterschiede in Eurer Partnerschaft akzeptieren und lieben könnt.

 

Geld im Hier und Jetzt für Paare

 

Wenn Beziehungen am Anfang stehen, dann ist Geld meist erstmal ein kleines Thema. Dennoch werden hier die Fundamente für die Zukunft gebaut. Wenn ihr gerade Eure gemeinsame Zukunft baut, dann schauen wir schon jetzt, wer wie viel in der Partnerschaft beisteuert, Ihr verhandelt, ob und wie viel Ihr teilen und wie viel Ihr jeweils selbst über einen Teil des Geldes verfügen wollt. Hier gibt es nach meiner Erfahrung keine allgemeingültige Lösung und es kann auch sein, dass sich Lösungen immer wieder verändern. Das liegt ganz an Euch. Mir liegt daran, Euch darin zu schulen, angstfrei über Geld zu reden und eben ggf. auch zu verhandeln. Gerade weil Ihr Euch liebt und wollt, dass es beiden gut geht! Auch Euch selbst. 

 

Wenn Ihr schon länger zusammen seid, habt Ihr bereits Erfahrungen mit Eurem partnerschaftlichen Umgang mit Geld. Wäre der unproblematisch, würdet Ihr Euch wahrscheinlich nicht für dieses Coachingangebot interessieren. Also schauen wir uns das Konfliktpotential an, was bei Euch beim Thema Geld entsteht oder bisher entstanden ist. Mit einem Kommunikationsmodell lernt Ihr, warum es so viel Streit über Geld geben kann und Ihr könnt üben, in Zukunft diese Konflikte abzustellen. 

 

Geld in der Zukunft

 

Für junge Paare werden in diesem Part die grundlegenden Weichen finanzieller Natur gestellt. Was für ein Leben wollt Ihr Euch aufbauen? Was hat dieses Leben mit Geld zu tun? Nun, viel: Geld schafft Möglichkeiten. Nun träumen Menschen durchaus von unterschiedlichen Möglichkeiten und entsprechend brauchen die einen dafür ein kleines Vermögen und andere nicht. Wie wollt Ihr als Paar in Zukunft leben? Soll es Kinder geben und wie werden diese betreut und erzogen? Welches Geld wird dafür wann benötigt und welche Einkommensquellen fallen zeitweise weg und brauchen einen Ausgleich? Wie kann Vermögen aufgebaut werden? Wer kümmert sich um Investments? Mit welcher Altersvorsorge ist zu rechnen? Braucht es für das Alter einen Ausgleich zwischen den Paaren? 

 

Das letzte Modul betrachtet ein unvermeidliches Thema, auf was wir trotzdem ungern schauen: Das Ende der Beziehung. 

Wie sieht es aus, wenn Ihr getrennte Wege geht? Ganz blöder Gedanken. Da will keiner drüber nachdenken. Aber in den meisten Fällen steht irgendwann eine Trennung. Wenige Paare sterben gemeinsam. Meist bleibt einer oder eine zurück. Was wollt Ihr für diesen Fall regeln? Reicht die Absicherung? Braucht es eine Risiko-Lebensversicherung? Wie sieht es mit einem Testament aus? Besonders wenn Ihr nicht verheiratet seid.

 

Natürlich sprechen wir hier auch über eine Trennung, die nicht durch den Tod ausgelöst wird. Wie soll sich Euer Leben entwickeln? Eher so, dass man zusammenbleibt, weil es irgendwann sowieso nicht mehr realistisch ist, sich zu trennen?  Oder wollt Ihr Euer gemeinsames Leben so aufbauen, dass der Zusammenhalt Liebe ist und wenn diese doch verschwindet, auch eine Trennung machbar ist? Was braucht es dann für Regelungen? 

 

Alle Themen behandelt Ihr in insgesamt 7 Modulen, in Eurem Tempo und in Eurer eigenen Intensität. Wenn gewünscht, könnt Ihr Coaching dazubuchen, um Fragen tiefer zu klären. Für Euch alleine oder für Euch zu zweit - oder beides. 

 

Ob es danach dann noch zu einem Rechtsanwalt oder Notar (für das Testament oder auch einen Ehevertrag,  nicht für die Scheidung (-;) geht, ob Ihr Investmentsparpläne entwickelt, eine Lebensversicherung abschließt oder ein zweites Konto einrichtet, dass sind Schritte, die Ihr miteinander verabredet und dann ohne mich angeht. 

Was Ihr davon habt? 

  • Ihr lernt Euch besser kennen. 
  • Ihr übt, über Geld zu reden und zu verhandeln. 
  • Ihr lernt mehr von der Perspektive der anderen Person. 
  • Ihr habt Klarheit, wieviel Geld rein- und wieder rausgeht.
  • Ihr habt Euch über Eure Rollen in der Zuständigkeit verständigt. 
  • Ihr habt ggf. über eine faire Verteilung von Geld in der Partnerschaft verhandelt. 
  • Ihr kennt Eure (aktuellen) Lebensvisionen und -träume und habt gemeinsam daran gearbeitet, wie Euer optimales Leben Wirklichkeit werden kann. 

Was kostet es? 

 

Der Online-Kurs kostet 349 €, hier könnt Ihr ihn buchen. Zusätzliche Coachings bucht Ihr über einen Online-Kalender mit mir, den Link erhaltet Ihr im Kurs.