Coaching mit wingwave

Nicht jeder Coachingprozess ist ein Prozess, der sich über einen längeren Zeitraum hinzieht. Bestimmte Themen, wie beispielsweise Flugangst, Nervosität vor wichtigen Präsentationen oder Prüfungen oder Blockaden bei Verhandlungsgesprächen können mit wingwave-Coaching in wenigen Sitzungen behoben werden.

Die wingwave-Methode ist ein Leistungs- und Emotions-Coaching, das spürbar und schnell zum Abbau von Leistungsstress und zur Steigerung von Kreativität, Mentalfitness und Konfliktstabilität führt. Erreicht wird dieser Ressourcen-Effekt durch eine einfach erscheinende Grundintervention: das Erzeugen von "wachen" REM-Phasen (Rapid Eye Movement), welche wir sonst nur im nächtlichen Traumschlaf durchlaufen. wingwave nutzt drei Methodenbestandteile, über die als Mono-Disziplinen bereits signifikante wissenschaftliche Effektivitätsnachweise existieren: NLP, den Myostatiktest und EMDR.

Forschungen an der Universität Hamburg haben ergeben, dass bereits drei Stunden wingwave-Coaching ausreichen, um beispielsweise Prüfungsängste nachhaltig zu bewältigen.

Ich nutze wingwave gerne, wenn es darum geht, Auftrittsängste oder die Angst vor beispielsweise Spritzen zu bearbeiten. Dabei bin ich selbst immer wieder erstaunt, wie schnell es bei meinen Klienten zu positiven Veränderungen kommt.

 

Zur Veranschaulichung stellt hier meine geschätzte Kollegin Corinna Ladinig aus Wien in einer Demonstration die praktische Anwendung von wingwave kurz vor:

Weitere Informationen zu wingwave finden Sie auf der Internetseite www.wingwave.com.