Für Sie ist Geld ein Thema des Mangels? Es fehlt immer und Sie hätten gerne noch viel mehr davon?

 

Hier einige Fragen, die zum Nachdenken anregen können. Und vorweg ein Tipp: Schreiben Sie sich Ihre Gedanken auf. Spontane - die aus dem Bauch heraus kommen - genauso, wie vielleicht welche, die eine Weile brauchen, bis sie sich gebildet haben.

 

Wissen Sie, wieviel Geld Sie einnehmen? Woher kommt es?

Wissen Sie, wofür Sie Ihr Geld ausgeben?

 

Wenn Sie nur noch die Hälfe des Geldes hätten, was Sie jetzt haben,

was wäre dann auf der Seite der Dinge/Notwendigkeiten, die sie für wichtig halten?

In Zeiten der Not helfen Menschen - wer würde Ihnen helfen? Bei was?

 

Welche Dinge würden Sie nicht mehr benötigen, wenn es reichlich Anerkennung und Liebe in Ihrem Leben geben würde?

 

Mit welchen "Weisheiten" sind Sie großgeworden? Was hat Sie geprägt?

Hier nur ein paar Beispiele aus meinen Coachings:

  • Aus Dir wird nie was
  • Das hast Du nicht verdient
  • Schuster bleib bei Deinen Leisten
  • Wer hoch klettert, fällt tief
  • Das hast Du nicht verdient

 

Alle diese "Weisheiten", die uns oft in unserer Kindheit von älteren - damals vermeintlich wissenden - Menschen vermittelt wurden, wirken begrenzend auf uns ein. Und es handelt sich natürlich nicht um allgemeingültige "Weisheiten". Natürlich haben Sie es verdient und auch die Chance, dass aus Ihnen etwas wird. Schuster, die nicht bei Ihren Leisten blieben, heißen Deichmann und Menschen, die hoch geklettert sind, vielleicht Obama oder Fielmann. Hinter diesen Namen stecken Menschen, die an sich glauben und "Weisheiten" hinterfragt haben.

 

 

 

Zusatzübung:

Die Geldkarte

Sie bekommen eine Geldkarte geschenkt. Diese wird Ihnen Ihr Leben lang beliebig viel Geld zur Verfügung stellen. Jegliche Geldnöte sind also verschwunden.

Was machen Sie dann? Wie sieht Ihr Leben im ersten halben Jahr aus?

Wie sieht ein Tag in fünf Jahren aus? Wo leben Sie, wer wird mit Ihnen leben, was tun Sie? Und ein Tag in 10 Jahren? Wer oder was trägt dazu bei, dass Sie sich geliebt und anerkannt fühlen?

Was ist Ihnen wesentlich, wenn Sie Ihr Leben ohne Geldsorge leben könnten?